SEYCHELLEN - 2020

7 Tage Segelurlaub auf dem eleganten Luxus Katamaran "Saba 50" aus dem

Jahre 2020

 

28.11. - 05.12.2020

 

WIR BERATEN SIE GERNE !

Mo, Mi, Do, FR - 9.00 - 14.00 Uhr 

Dienstag Ruhetag

 

Fon: +49 (0) 2306 941 06 91

Fax: +49 (0) 2306 374 93 11

Mail: info@adriatic-sailingteam.de

Segelurlaub SEYCHELLEN

28. November - 05. Dezember 2020

Im November/Dezember 2020, wenn es in Europa ungemütlich wird, plant das ADRIATIC SAILINGTEAM wieder einen ganz speziellen Törn:

7 Tage SEYCHELLEN mit einer Saba 50

Termin: 28.11. - 05.12.2020

Start- und Zielmarina ist: Praslin

Das Segelrevier:
Die Seychellen: riesige Granitfelsen, die von den Wellen des Indischen Ozeans über die Äonen geschliffen wurden, gigantische Palmen mit ihren berühmten „coco de mer“ und türkisfarbene Buchten mit üppigen Palmen, die die feinen weißen Sandstrände beschatten.

Es gibt kaum einen Ort, der die Bezeichnung „Paradies“ mehr verdient.
Von den 115 Inseln der Seychellen sind 41 der Inner Islands die ältesten Granitinseln der Welt. Zusätzlichen werden 74 tief gelegenen Riffinseln davon überzeugen, dass diese Region ein Besuch wert ist.
Dort findet man Abgeschiedenheit und Ruhe und kann sich zwischen den Riffen entspannen.

Törnvorschlag:

 

Tag 1: Besuchen Sie das Vallée de Mai in Bay Ste. Anne, ein Tal, das von der UNESCO geschützt ist. Ein Spaziergang im Tal ist bezaubernd, mit einem Weg der einen durch die riesigen Palmblätter der Cocos de mer führt. Wohin man auch schaut, das Blätterwerk scheint immer weiter zu gehen. Verbringen Sie die Nacht vor Anker in Bay Ste Anne.

 

Tag 2: Ankern in Petite oder Grande Anse, südöstlich von La Digue. Mieten Sie sich ein Fahrrad, um diese wunderschöne Insel zu besuchen, die nie von Touristen überrannt wird. Mit seinen weißen Sandwegen, die sich unter hohen Palmen schlängeln, Häusern mit Palmendach, kleinen Koprafabriken, feinen weißen Sandstränden und großen polierten Felsen, ist La Digue womöglich die schönste Insel der Seychellen. Keine Autos – nur Fahrräder oder Karren, die von Ochsen gezogen werden.

 

Tag 3: Curieuse – Segeln Sie um Marianne und Félicité herum. Ankern an der Westküste von Grande Soeur zum Mittagessen. Unvergessliches Schnorcheln auf den Cocos-Inseln. Cocos Island besteht aus großen Felsen mit merkwürdigen regelmäßigen Streifen, die vom Meer geschnitzt wurden, und bildet einen wunderschönen Anblick mit einer großen Harmonie von Formen und Farben.
Die ockerfarbenen Felsen stehen im Kontrast zu den leuchtend grünen Blätter der Kokospalmen und dem weißen Sand der Strände, die von türkisblauem Wasser gesäumt sind. Unterwasser ist die Aussicht ebenso attraktiv mit großen Korallen, wo Tausende von vielen bunten Fischen vor engen Brüchen und dunklen Höhlen schwimmen. Fahren Sie nach Curieuse und ankern Sie für die Nacht in Baie Laraie, Ostküste, oder gehen Sie zurück zu Baie Sainte Anne, falls Sie Wasser benötigen.

 

Tag 4: Saint Pierre / Curieuse – Curieuse, Teil des Marine Nationalparks, ist die Heimat von etwa hundert Riesenschildkröten, die man nicht verpassen darf. Ein 45 minütiger Spaziergang zu Fuß durch Mangroven- und Kokosnussbäume, führt Sie auf die andere Seite der Insel, wo sich ein schöner Strand und ein kleines, aber interessantes Museum befinden. Segeln Sie zur Insel St. Pierre, eine Masse von abgerundeten Felsen, gekrönt von einem Haufen hoher Palmen, die sich sanft im Wind wiegen: eine typische und großartige Landschaft der Seychellen, die unzählige Male fotografiert und millionenfach in Tourismuszeitschriften abgedruckt wurde! Ein ausgezeichneter Ort zum Schnorcheln mit herrlicher Unterwasserlandschaft. Fahren Sie zurück nach Baie Laraie für die Nacht.

 

Tag 5: Aride / Curieuse – Aride Island, das unter der Aufsicht der Royal Society for Nature Conservation steht, ist ein Naturschutzgebiet. Enge Pfade durch die dichte Vegetation führen zur Felsbarriere im Norden, von der aus man die ganze Insel beobachten kann.
Frei von Katzen und Ratten, die so viele tropische Inseln in der Welt verwüstet haben, ist Aride ein Zufluchtsort für eine Vielzahl von Seevögeln, einzigartiger Vegetation und seltener Landvögel. Zu den zehn Brutvogelarten gehören die seltene Rosenseeschwalbe und der Rotschwanz-Tropikvogel. Hier ist die weltgrößte Kolonie der Schlankschnabelnoddi, in der mehr als 200.000 Paare nisten. Montags, Mittwochs und Sonntags geöffnet. Zurück zu Baie Laraie für die Nacht.

 

Tag 6: Cousin Island – Cousin Island ist ein Naturschutzgebiet und Vogelschutzgebiet mit seltenen Arten und einigen Riesenschildkröten. Weniger als 800 Meter im Durchmesser, kann die Insel von Dienstag bis Freitag besucht werden. Ein kleiner Pfad führt zum Schildkrötengehege, von wo aus er durch eine dichte Vegetation zum Gipfel führt. Ein großartiges Panorama und ein guter Platz, von dem aus man die herrlichen Flüge der Tropenvögel beobachten kann. Während der Saison der Südostwinde können bis zu 100.000 Paare schwarzer Noddies in den Bäumen nisten. Fahren Sie zurück zur Baie Sainte Anne für die Nacht.

 

Tag 7: Bay Sainte Anne – Check out an der Basis.

 

 

Flüge sind derzeit ab 800 € zu bekommen.

 

Der Törnpreis liegt bei 3.999 € für die Kabine.

 

Exklusiv sind die Kosten für die Reise, Bordkasse, Transfers.

 

Spezifikationen

14,98 m Länge
1,25 m Tiefgang

700 L Wassertank
940 L Dieseltank

2 x 75 hp Engine

6 Kabinen mit eigener Naßzelle

 

Flybridge
Cockpitkissen

Elektrische Winschen

Air Condition

Watermaker

 

Törnvorschlag

Tag 1: Bay Sainte Anne
Tag 2: Petite oder Grande Anse
Tag 3: Curieuse – Marianne und Félicité
Tag 4: Saint Pierre
Tag 5: Aride
Tag 6: Cousin Island
Tag 7: Bay Sainte Anne

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Adriatic Sailing Team GmbH 2019