Sportküstenschifferschein / SKS

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist einer der amtlichen Sportschifferscheine in Deutschland. Ausbildung und Prüfung ist abgestimmt auf das Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste).

 

Der SKS des Deutschen Segler-Verbandes e.V. (DSV) gemeinsam mit dem Deutschen Motoryachtverband (DMYV) ist ein Segel- und Motorbootführerschein für Küstengewässer (Gültigkeitsbereich ähnlich SBF See). Es besteht keine Führerscheinpflicht. Heutzutage jedoch fordern Vercharterer in fast allen europäischen und vielen anderen Ländern den SKS als Befähigungsnachweis für einen Yachtcharter. Der SKS setzt im Gegensatz zum Sportbootführerschein See Segel-Erfahrung auf einer Segelyacht (s.u.) voraus. Voraussetzung zum Erwerb des SKS ist der SBF See.

 

Theorie:

Der Bewerber muss einen Fragebogen ausfüllen (kein Multiple-Choice), der 30 (von 448 möglichen) Fragen umfasst; die Fragen und entsprechenden Musteranworten sind veröffentlicht, somit im Vorfeld der Prüfung bekannt. Außerdem ist eine von 12 umfangreichen Navigationsaufgaben zu lösen, die im Vorfeld nicht bekannt sind. Die Teilnehmer benötigen zur Ausbildung zwei Übungs-Seekarten, ein Begleitheft und den Fragenkatalog.

 

 

 

 

 

Praxis:

Die praktische Prüfung muss auf einem Seeschiff im Bereich der Seeschifffahrt stattfinden. Vor der Prüfung muss der Bewerber mind. 300 sm Segelerfahrung auf einem Seeschiff nachweisen. Diese können erst nach Erwerb des SBF See gesammelt werden. Bei der Prüfungsfahrt müssen bestimmte Segelmanöver, die Umsetzung theoretischer Kenntnisse in die Praxis und verschiedene Seemannsknoten beherrscht werden. Die A.S.T. Prüfungen finden an der kroatischen Adriaküste statt.

 

Die Teilnehmer erhalten den Sportküstenführerschein erst, wenn beide Teilprüfungen erfolgreich abgelegt wurden.

Fristen für die Teilprüfungen:  Eine erfolgreich abgelegte Teilprüfung hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Innerhalb von 24 Monaten muss die zweite Teilprüfung bestanden werden. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich.

 

 

Hinweis an die Teilnehmer:

 

Antragsteller müssen mind. 16 Jahre alt sein und dem Prüfungsausschuss folgende Unterlagen einreichen:

 

·         Ein Passfoto (35 x 35 mm, Halbprofil o. Kopfbedeckung, nicht älter als 12 Monate)

·         Kopie des Sportbootführerscheins

·         unterschriebener Antrag auf Zulassung zur Prüfung

·         Nachweis über 300 sm Segelpraxis auf einem See-Segelboot. Achtung: Dieser Nachweis ist erst zur praktischen Teilprüfung zu erbringen!

 

KURSTERMINE

Ausbildungszentrum Selm/Cappenberg 59379 - Rosenstrasse 17

DATUM KURS TAG UHRZEIT ORT PREIS
17./18./24. Nov. 2018 Kompaktkurs Samstag / Sonntag (3x) 10.00 - 17.00 Uhr Cappenberg 340,00 Euro *
11./12./18. Mai 2019 Kompaktkurs Samstag / Sonntag (3x) 10.00 - 17.00 Uhr Cappenberg 340,00 Euro *

Ausbildungszentrum Dortmund 44147 - Union Gewerbehof - Huckarder Straße 10-12

DATUM KURS TAG UHRZEIT ORT PREIS
21. Nov.´18 - 23. Jan.´19 Abendkurs Mittwoch / 8x 18.30 - 21.30 Uhr Dortmund 260,00 Euro *
06. Mai ´19 - 24. Jun. ´19 Abendkurs Montag / 8x 18.30 - 21.30 Uhr Cappenberg 260,00 Euro *

PRAXISAUSBILDUNG SKS

 

Erfahrene Ausbildungsskipper mit sehr guten Revierkenntnissen. Vermittlung aller seglerischen Tätigkeiten an Bord mit anschließender Prüfung vor dem DSV. Deutsche Flagge mit BG-Abnahme, Seemeilenbestätigung.

 

Koje 650,00 Euro
Kabine 1.250,00 Euro

Ganzes Schiff (3 Kabinen) 3.000,00 Euro

 

* zuzüglich Prüfungsgebühren und ggf. Kosten für Lehrmaterial

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Adriatic Sailing Team GmbH 2018